Salvador Fernbusse: Per Bus in die Chapada Diamantina, nach Itacaré und zu anderen Zielen

Von dem zentralen Busbahnhof in Salvador fahren Busse in die Chapada Diamantina und zu vielen weiteren Zielen nördlich der Stadt. Busse Richtung Süden fahren dagegen ab Bom Despacho auf der Ilha de Itaparica.

Der Busbahnhof von Salvador (Rodoviária de Salvador)

Der zentrale Fernbusbahnhof von Salvador, die Rodoviária, liegt an der Avenida Antônio Magalhães 4362 im Stadtteil Iguatemi.

Informationen zu Reisezielen und welche Busgesellschaft zuständig ist, kannst du dir gleich am Eingang bei der Central de Informações geben lassen. Außerdem hängt darüber auch eine große Tafel, auf der du die Nummern der Fahrkartenschalter der Busgesellschaften selbst ablesen kannst. Falls du noch kein Ticket hast, musst du dich zuerst zu den Schaltern begeben, die im Obergeschoss liegen. Wenn du schon im Besitz einer Fahrkarte bist, kannst du direkt zum Abfahrtsbereich der Busse gehen.
Central de Informações tgl. 6–22 Uhr

Infostand am Eingang des Fernbusbahnhofs
Übersichtstafel mit den Nummern der Fahrkartenschalter der Busgesellschaften

Der Busbahnhof von Salvador ist im Format eines Pluszeichens angelegt. In der Mitte befindet sich das gastronomische Angebot, an den Enden der vier Flügel liegen der Ein-/Ausgang sowie die Bussteige: zwei Einstiegsbereiche „Embarque A“ und „Embarque B“ sowie ein Ausstiegsbereich („Desembarque“).

Wartehalle des Einstiegsbereichs „Embarque A“

Wie überall in Brasilien können Reisende sich auch an der Rodoviária von Salvador vor der Fahrt mit dem Wichtigsten eindecken: Es gibt unter anderem Schnellimbisse, einen Supermarkt, Post, Internetcafé, Apotheke, Touristeninformation und ein anständiges Self-Service-Lokal namens Salad’s & Grill.
Salad’s & Grill tgl. 6.30–22 Uhr

Toiletten und Duschen: Die Herrentoilette findest du im Bereich Desembarque (Ausstieg), gleich neben der Gepäckaufbewahrung. Die Damentoilette liegt im Flügel Embarque B. Hier können Reisende gegen einen Obolus von R$10 auch duschen und sich frisch machen.

Gepäckaufbewahrung: Falls du nicht dein gesamtes Gepäck mit auf die Reise nehmen möchtest, zum Beispiel weil du nur für ein paar Tage in die Chapada Diamantina fährst und dann wieder hierher zurückkommst, findest du eine rund um die Uhr geöffnete Gepäckaufbewahrung. Sie befindet sich im Flügel „Desembarque“. Der Preis für die Aufbewahrung beträgt je aufgegebenem Gepäckstück zwischen R$8 und R$10. Jeder Aufbewahrungstag endet um Mitternacht und wird voll berechnet, also auch der erste.

Gepäckaufbewahrung: Guarda Volumes im Busbahnhof von Salvador

Busse in die Chapada Diamantina ab Rodoviária

Nach Lençóis, dem Hauptort in der Chapada Diamantina, fährt die Busgesellschaft Rápido Federal zwei- bis dreimal täglich ab Rodoviária. In der Regel geht es um 8, 13 und 23 Uhr los. Die Fahrt dauert je nach Verkehr zwischen sechs und sieben Stunden und kostet derzeit R$102.

Fahrtverlauf

Nach etwas weniger als zwei Stunden ist die nächste größere Stadt Feira de Santana erreicht. Im dortigen Busbahnhof wird nur zum Aus- und Einstieg angehalten, dann geht es umgehend weiter. Nach insgesamt circa vier Stunden kommt der Bus in der Stadt Itaberaba an. Gleich nach dem Stopp im Busbahnhof wird an einer Raststätte mit Selbstbedienungsrestaurant gehalten. Du kannst also je nach Abfahrtszeit etwa um 12 Uhr zu Mittag essen oder gegen 17 Uhr ein frühes Abendbrot einnehmen. Das Buffet ist ansprechend, wenn auch nicht billig. Aber es gibt auch kleinere Snacks am vorderen Tresen. Die letzten zweieinhalb bis drei Stunden der Fahrt führen dann schon durch die Chapada Diamantina und du erblickst die ersten spannenden Tafelberglandschaften aus dem Fenster, sofern du den Bus frühmorgens genommen hast.

Da die Busse nach Lençóis oft recht schnell ausgebucht sind, würde ich dir raten, dir den Fahrschein am besten mindestens einen Tag im Voraus zu besorgen. Dafür musst du nicht extra zum Busbahnhof fahren, du kannst den Fahrschein auch über die Website der Busgesellschaft kaufen.

Bus der Gesellschaft Rápido Federal kurz vor Abfahrt nach Lençóis

Busse nach Norden ab Rodoviária

Wer weiter Richtung Norden zu den schönen Strandorten des Nordostens fahren will, kann im Prinzip jede größere Stadt ab Salvador auch mit dem Bus erreichen: Ob Maceió, Recife, João Pessoa, Natal oder Fortaleza, alle diese Ziele werden angefahren. Allerdings sind die Fahrtzeiten teilweise extrem lang und eine mehr als 20 Stunden dauernde Busfahrt geht schon ziemlich in die Knochen. Die Busverbindungen nach Norden, die noch am ehesten machbar sind:

Busse nach Süden ab Rodoviária

Einige Verbindungen ab Rodoviária Salvador nach Süden unterhält die Gesellschaft Águia Branca. Die Busse müssen in diesen Fällen jedoch einmal ganz um die Bucht herumfahren, was die Fahrtzeiten entsprechend verlängert:

  • Eunápolis (von dort Weiterfahrt nach Trancoso, Arraial d’Ajuda): tgl. 5.30, 19.15, 20 und 22.15 Uhr, 11–13 Std., R$132–272.
  • Ilhéus: tgl. 9, 12.45 und 22.15 Uhr, 8 Std., R$121–207.
  • Porto Seguro: tgl. 20 und 22.15 Uhr, 12 Std., R$189–299.
  • Teixeira de Freitas (von dort Weiterfahrt nach Caravelas und zu anderen Orten an der Walküste): tgl. 5.30 und 19.15 Uhr, 15–16 Std., R$164–363.

Busse nach Süden ab dem Busterminal Bom Despacho

Wer zu einem Ziel südlich von Bahia möchte, zum Beispiel nach Rio de Janeiro oder São Paulo, nimmt in aller Regel das Flugzeug.

Dagegen sind alle näher gelegenen Orte an der Südküste von Bahia gut mit dem Bus zu erreichen. Hierfür musst du nicht zur Rodoviária fahren, sondern zum Busterminal Bom Despacho, das auf der anderen Seite der Allerheiligenbucht auf der Ilha de Itaparica liegt.

So kommst du zum Busterminal Bom Despacho

Um zum Busterminal Bom Despacho zu kommen, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Die Autofähre ab dem Terminal São Joaquim fährt direkt zum Terminal Bom Despacho. Du gehst von der Fähre und kommst direkt auf die Fahrkartenschalter zu, wo auch die bereits wartenden Busse stehen.
  • Die Personenfähre ab dem Terminal Náutico (in der Unterstadt vor dem berühmten Fahrstuhl) fährt bis Mar Grande. Von dort pendeln Vans nach Bom Despacho.

Buslinien ab Bom Despacho

Regelmäßige und oft verkehrende Busse fahren ab Bom Despacho zum Beispiel nach Valença, Camamu oder Itacaré. Von Valença aus kannst du Morro de São Paulo und die Ilha de Boipeba erreichen, von Camamu fahren Fähren nach Barra Grande.

Lateinamerika-Newsletter: Nützliche Tipps für deine Reise!

Auf Wunsch senden wir dir regelmäßig aktuelle Berichte, nützliche Reisetipps und exklusive Insiderinformationen zu Mittel- und Südamerika.

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Widerruf und Analyse

Lateinamerika-Newsletter: Nützliche Tipps für deine Reise!

Auf Wunsch senden wir dir regelmäßig aktuelle Berichte, nützliche Reisetipps und exklusive Insiderinformationen zu Mittel- und Südamerika.

Hier findest du Hinweise zu Datenschutz, Widerruf und Analyse